Dr. Lukas Köhler
Dr. Lukas Köhler
Umwelt, Nachhaltigkeit, Generationengerechtigkeit

Über mich

Für den Wahlkreis 220 München West-Mitte und die FDP setzte ich mich für Sie, ihre Kinder und Kindeskinder als Abgeordneter im Bundestag ein.

Nach dem Abitur studierte ich in München, Manila und London Philosophie und schloss dieses mit einem Master ab. Anschließend kehrte ich für meine Promotion zur Repräsentaton von Non-Voice-Parties nach München zurück, die ich 2015 beendete. Politisch bin ich schon seit meiner Jugend aktiv, erst im Jugendparlament der Stadt Monheim a. Rhein später parteipolitisch in Bayern u.a. als Landesvorsitzender der JuLis und auch im Landesvorstand der FDP.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Positionen

Meine thematischen Schwerpunkte sind die Umweltpolitik sowie Generationengerechtigkeit und Menschenrechte.

Umwelt

Umweltschutz ist kein reiner Selbstzweck, sondern sichert unsere Lebensqualität. Gerade deshalb gilt es, ihn effektiv zu betreiben. Das bedeutet z.B. Artenschutz danach zu betreiben, welche Arten ein Ökosystem widerstandsfähiger machen. Das bedeutete aber auch einen starken Klimaschutz der sich an Vernunft und Marktwirtschaft statt Ideologie und Verboten orientiert zu gestalten. Deswegen muss der Emissionshandel dringend reformiert werden.

Generationen- gerechtigkeit

Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange – und wir müssen uns Gedanken machen, wie wir ihn gestalten. Neben der Frage wie aktuelle Generationen miteinander leben müssen wir auch an die Zukunft denken. Deswegen setzte ich mich z.B. dafür ein, eine Ombudspersonen für zukünftige Generationen in den Parlamenten einzuführen, um die Zukunft auch instituionell zu repräsentieren.

Menschenrechte

Menschenrechte sind das Fundament unseres Zusammenlebens. Durch sie wird es jedem Einzelnen ermöglicht, sich frei zu entfalten und sich selbst zu verwirklichen. Ihre Wahrung und Stärkung muss deshalb auch im Verhältnis zu anderen Ländern immer Thema sein. Alle Menschen sollen ein menschenwürdiges Leben führen können, sowohl in Deutschland als auch in allen anderen Ländern der Welt.

Neuigkeiten

Meine Arbeit und Positionen können Sie am besten in den sozialen Medien verfolgen, z.B. bei Facebook @lukaskoehler.fdp oder bei Instagram @koehler.fdp

Die Bundesregierung hat wieder einmal mehr Geld eingenommen als ausgegeben. Ganze 1,7 % des Bruttoinlandproduktes beträgt der Überschuss im letzten Jahr. Nach dieser Entwicklung zu behaupten, es sei kein Raum für Steuerentlastungen möglich – wie z. B. die Abschaffung des Solidaritätszuschlages – ist blanker Hohn für die Millionen Arbeitnehmer im Lande, die diesen Überschuss erwirtschafteten.

Nach einer erfolgreichen Klausurtagung starten wir zuversichtlich ins neue Jahr! 2019 wird das Jahr der Chancen, in dem wir uns vor allem für ein fortschrittliches und offenes Europa einsetzen werden.

FDP Bayern

Gesichter des Aufbruchs 🚀 2019 ist für uns das #Chancenjahr schlechthin. Wir wollen Europa wieder zum Leuchten bringen #Europawahl 🇪🇺 und #Bayern endlich fit für die Zukunft machen 🔜🆙

Wie lässt sich der kalte und schneereiche Winter trotz Klimawandel erklären? Obwohl nicht jedes einzelne Wetterphänomen explizit mit der Erderwärmung in Verbindung gebracht werden kann, lässt sich grundsätzlich sagen, dass sich Extremereignisse in Zukunft häufen werden. Grund hierfür ist in Mitteleuropa unter anderem die Abschwächung des Jetstreams, der entlang der nördlichen Hemisphäre seine Bahnen zieht. Durch eine wärmere Polarluft wird dieser abgeschwächt, wodurch Hochs und Tiefs nun langsamer über unseren Kontinent ziehen. Langanhaltende, heiße Sommer und auch niederschlagsreiche Winter sind die Folgen, die somit extreme Ereignisse wie Dürren oder Hochwasser mit sich bringen, auf die wir uns in Zukunft häufiger einstellen müssen.

Winterlicher Klimawandel: Zu viel Schnee? Der ganz normale Wahnsinn!
Mit dem Klimawandel gibt es global immer weniger Schnee. Aber wieso dann das Schneechaos, das sich derzeit in den hohen Lagen an der Alpenvo...
(faz.net)

Mein politischer Werdegang

Von der Philsophie in den Bundestag. Von der Universität in die Politik. Vom Kind zur Generationengerchtigkeit.

  • 2011

    Eintritt FDP und Junge Liberale

    Erste parteipolitische Schritte.
  • 2012

    Beisitzer Landesvorstand JuLis Bayern

    Die programmatische Arbeit beginnt.
  • 2013

    Stellvertrender Landesvorsitzender JuLis Bayern

    Inhalte, Inhalte, Inhalte! Hier wurden sowohl Rethorik als auch Durchsetzungsvermögen gestärkt.
  • 2014

    Landesvorsitzender JuLis Bayern

    Für drei Jahre durfte ich dazu beitragen, dass die JuLis Bayern ihren Teil zum Wiederaufstieg der FDP beisteuern.
  • 2015

    Landesvorstandsmitglied FDP Bayern

    Seit zwei Jahre darf ich Teil des Wiederaufbaus der FDP in Bayern sein.
  • 2017

    Einzug in den Bundestag

    Dank des tollen Erfolges der FDP habe ich nun die phantastische Chance als Ihr Abgeordneter für eine klare liberale Stimme zu sorgen.

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 227-79333